Was-ist-eine-Vektorgrafik-

 

 

Was ist eine Vektorgrafik?

 

 

Personen die der Grafik Branche sehr nahe sind können das vermutlich schon Gebetsartig erklären. Aber was ist eine Vektorgrafik eigentlich und was ist eine Rastergrafik? Ob in der Rolle als Kunde oder in der Rolle als Grafiker, was eine Vektorgrafik eigentlich ist sollte gut erklärt werden um sie auch zu verstehen. Wenn man in der Rolle als Grafiker seitens des Kunden bereits das dritte Mal gebeten wird aus dem jpg eine Vektordatei zu machen, liegt es meist nicht an dem Kunden, sondern an der Art und Weise wie man es ihr oder ihm erklärt hat.

 

 

Was ist eine Vektorgrafik und wie unterscheidet sie sich von der Rastergrafik?

 

Vorweg ein paar Basics zu den Dateiformaten. Eine Datei digital zu besitzen ermächtigt einen leider noch lange nicht damit alles umsetzen zu können was gewünscht ist.

Man unterscheidet bei digitalen Grafiken meist zwischen folgenden Dateiformaten:


.jpg .jpeg .gif .psd & .eps .svg .pdf .ai

 

Folgende Dateiformate sind Vektorgrafiken und keine Rastergrafiken:

 

.eps .svg .pdf .ai

 

.eps = Die EPS (Encapsulated PostScript) Datei ist die beliebteste und am häufigste verwendete Datei, wenn man vektorbasierte Grafiken abspeichern möchte. Egal was man drucken, besticken oder beflocken möchte, man wird seitens der Druckerei in der Regel immer nach der .eps Datei gefragt.

 

.svg = Die SVG (Scalable Vector Graphics) Datei findet auch manchmal aber eher seltener Verwendung. Diese Datei besitzt sehr ähnliche Eigenschaften wie die .eps Datei ist jedoch nicht so häufig in Verwendung.

 

.pdf = Bei der PDF (Portable Document Format) Datei ist es meist ein Glücksspiel ob die Datei vektorbasiert abgespeichert wurde oder einfach nur als PDF konvertiert wurde. Wenn die Datei mit den Eigenschaften zur Vektorgrafik abgespeichert wurde wie beispielsweise als PDF / X-4: 2008 Version.

 

.ai = Mit der Ai (Adobe Illustrator Datei) ist man in der Regel immer auf der sicheren Seite. Mit dieser Datei hat man vereinfacht ausgedrückt, die bearbeitbare Rohfassung auf dem Computer. Diese Datei zu besitzen ist sehr empfehlenswert, aber dazu später mehr.

 

 

Wozu benötige ich eine Vektorgrafik und woran erkenne ich diese?

 

Eine Vektorgrafik benötigt man immer dann wenn die Kontur der Grafik die relevanteste Rolle spielt. Das ist meist im Druck oder allgemein in der Produktion von Werbematerialien der Fall. Würde man eine Rastergrafik drucken, kann und wird es zu unscharfen kannten kommen, aber die Produktion des eigenen Firmenschildes oder bei einem Siebdruck oder Letterpress Druck wird man mit Rastergrafiken nicht arbeiten bzw. produzieren können.

Das bedeutet zusammengefasst, die Vektorgrafik benötigt man immer dann wenn es hochauflösend und gestochen scharf werden soll. Im allgemeinen lässt sich erwähnen, dass man gerade im Umgang mit Grafikdateien kaum bis selten Rastergrafiken benötigt.
Wozu man Rastergrafiken benötigt erzählen wir im nächsten Teil.

 

Und woran erkenne ich eine Vektorgrafik?
Eine Vektorgrafik erkennt man sofort, wenn man Programmunabhängig in die Grafik hineinzoomt. Spätestens bei einem vierfachen Zoom erkennt man bei Raster- bzw. Pixelgrafiken Fransenähnliche Konturen.

 

 

Was ist eine Rastergrafik und wie unterscheidet Sie sich von der Vektorgrafik?

 

Die Rastergrafik ist mindestens ebenso wichtig wie die Vektorgrafik nur eben in einem anderen Segment. Die Rastergrafik benötigt man immer dann, wenn hochkomplexe Grafiken, Bilder und Fotos erstellt werden. Ohne die Anordnung von vollflächigen Farbpixeln wäre die Darstellung von Bildern und Fotos nicht möglich.

Gerade im Geschäftsbereich oder als Endkunde sollte man die Rastergrafik ein wenig ignorieren, da man diese kaum bis selten benötigen wird. Wenn es um eine Datei geht oder Dateien angefordert werden, bleiben es meist immer die Vektorgrafiken.

 

Folgende Dateiformate sind Rastergrafiken und keine Vektorgrafiken:

 

.jpg .jpeg .gif .psd

 

.jpg + .jpeg = (Joint Photographic Experts Group) Als auch bekannt unter Verwendung einer Methode zur Bildkompression. Mit einer jpg Komprimierung lassen sich Bilder und Fotos ideal und einfach abspeichern.

 

.gif = (Graphics Interchange Format) Die GIF Datei ist ebenfalls im Bereich der Pixelgrafiken oft verwendet. Die bekannteste Begründung eine GIF Datei zu verwenden ist die Begründung der dahinterliegenden Transparenz als auch der sequentiellen Anordnung von einzelnen Grafiken. Diese Methode ist jedoch nur auf Web Oberflächen zu verwenden.

 

.psd = Die PsD (Photoshop Datei) ist eine Datei welche in Verwendung von Photoshop steht. Photoshop wird für Zwecke der Bild und Fotobearbeitung verwendet und eignet sich ideal um Rastergrafiken zu bearbeiten.

 

 

 

Wie erstelle ich eine Vektorgrafik?

 

Um die Katze gleich vorweg aus dem Sack zu lassen, es gibt nur sehr wenige Programme mit denen man ohne große Mühe aus bestehenden Pixelgrafiken, Vektorgrafiken erstellen kann. Das Ergebnis ist meist eher schlecht als Recht. Sicherlich kann man das Sujet (Was ist ein Sujet) auch manuell nachkonstruieren aber der Aufwand dies zu machen steht meist in keiner Relation. Lediglich bei sehr wichtigen Dateien wie Firmenlogos die seit mehreren Jahrzehnten bestehen aber es nie eine Vektordatei gab, macht es Sinn sich die Zeit zu nehmen.

Erstellen kann man eine Vektorgrafik auf dem einfachsten Weg mit der Illustrator Lösung von Adobe. Kurz Ai genannt. Unser Tipp an Kunden und Konsumenten, verlangen Sie nach vollbrachter Arbeit immer die Ai Datei des Designers, nur so ist sichergestellt, dass Sie im Besitz der bearbeitbaren Datei sind. Auch wenn hier meist die Rückmeldung kommt, die Datei sei zu groß oder es sei aus unterschiedlichen Arten von Gründen nicht möglich, bestehen Sie darauf und sichern Sie sich diese Datei. Grafiker bleiben selten sehr lange an der Seite des Kunden, daher haben Sie die Kontrolle, wenn Sie im Besitz der Vektorbasierten Dateien sind.

 

 

Unser Fazit zur Vektorgrafik

 

Photoshop Effekte sind ganz nett aber das Kundensujet sollte immer reproduzierbar bleiben. Unsere Erfahrung hat also gezeigt, dass wenn man von Anfang an vektorbasiert darstellt oder illustriert, es im Nachhinein zu keinen Herausforderungen kommen wird. Spätestens wenn man in der Rolle als Grafiker dem Kunden legitimer weise argumentieren darf, warum denn die erstellte Grafik nicht beispielsweise auch im Letterpress (Was ist Letterpress) druckbar ist, wird es spannend.
Unser Fazit daher, arbeitet von Anfang an mit einem anständigen Werkzeug wie beispielsweise dem Adobe Illustrator und euch bleiben einige böse Überraschungen erspart.

 

 

Wichtig zu wissen

Bist du im Besitz einer Rastergrafik und benötigst diese vektorisiert als Vektorgrafik? Nimm jetzt mit uns Kontakt auf, wir sehen uns eine bestehende Grafik an und geben dir bescheid ob wir die Datei nachkonstruieren können.
Sende uns die Datei bitte einfach an die Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Adresse mit dem Betreff Vektorgrafik. Gerne erreichst du uns auch unter 06641217195